Manipulation leicht gemacht Folge 10

Manipulation leicht gemacht-Täuschungsmanöver!

„Natürlich mache ich das Chef. Na klar.“

…das glaubt auch nur der! Der kann mich mal im Mondschein gern haben…

Wer sich in die Ecke gedrängt fühlt, wer nicht mehr selbst frei entscheiden darf, der probt den Aufstand im Kleinen.

Ein klassisches Beispiel waren die Volkszählungen mit Fragebögen in jedem Briefkasten der Bundesrepublik.

Da wurde Quadratmeterzahl, Heizungsart, der Anzahl der Mitbewohner und Haustiere, etc abgefragt-wer da alles gelogen hat, das bleibt geheim.

Der Fragebogen hatte ausgefüllt zu werden. Punkt. Dieser Zwang trieb so manchen in das Täuschungsmanöver Heimlich Lügen.

Die Freiheit wird wieder hergestellt-nur eben heimlich.

Ein anderes Beispiel:

„…Sie sehen, an diesem Gerät ist die Ausschaltfunktion genauestens einstellbar, sobald Sie mit dem Anzünder auf diesen Knopf hier drücken. Was sagen Sie dazu?“

„Mmm ja toll!“

„Ja nicht wahr!! Jetzt habe ich Ihnen alles gezeigt, das ist DAS Gerät für Sie. Für wann soll ich bestellen?“

„Ähh, ich muss erst meine Frau fragen. Ich komme wieder..“

Zu sehr in die Ecke gedrängt, entschwindet der Kunde mit dem Versprechen, wieder zu kommen.

Der Mund sagt: O ja wie interessant!

Der Körper sagt: Geh mir bloss weg mit dem Kram. Mauseloch, tu dich auf, ich will hier weg.